TSG Campus Nassig Partnerverein bbw cup  Messelauf 300 



9. Bühnenbau Wertheimer Cup

Bundesliganachwuchs zum Anfassen

Bereits am Freitagabend konnten sich die hiesigen Spieler der Stützpunkte Königheim und Altheim (Fußballkreise TBB und BCH), unterstützt durch einige Spieler der SG Nassig, mit dem gleichaltrigen Bundesliganachwuchs des FC Augsburg messen. Hier setzte sich der Favorit deutlich mit 12:0. Dennoch zeigte auch die erstmals zusammen gestellte Auswahl eine ordentliche Leistung und zeigte sich froh über eine solche Vergleichsmöglichkeit.

Ein stark besetztes U15 Turnier ist dann am Samstag bei idealem Fußballwetter auf der Wildbachsportanlage des SV Eintracht Nassig erfolgreich über die Bühne gegangen. Insgesamt konnten 35 Tore in 20 Spielen bejubelt werden.

Die Begrüßung der Mannschaften beim 9. Bühnenbau Wertheim Cup nahm seitens des Gastgebers Ewald Gegenwarth vor. In einer Gedenkminute hielt man inne in Erinnerung an die beiden Ende 2021 verstorbenen Hildegard Patz (Ehefrau und Mutter der Hauptsponsoren und maßgeblich an der Unterstützung des Events seit Beginn in 2012 beteiligt) und Wolfgang Häffner (Sprecher und Moderator des Turniers) sowie aus aktuellem Anlass an die deutsche Fußballlegende "Uns Uwe".
Die folgenden Grußworte richtete dann der Oberbürgermeister der Stadt Wertheim Herr Markus Herrera Torrez als Schirmherr des 9. Bühnenbau Wertheim Cups an die acht teilnehmenden Teams sowie an die ca. 350 Zuschauer, von denen wiederum einige bereits am Vortag in die Große Kreisstadt Wertheim angereist sind.

Coronabedingt wurde das Turnier heuer auf acht Teams begrenzt. Auch nutzten wieder einige Scouts, u.a. aus Köln und Leverkusen, diese interessante Plattform zur Spielerbeobachtung aus.
Als Turniersprecher hielt Clemens Haas die Zuschauer auf dem Laufenden.

Bereits in den Vorrundenspielen wurde von den Gästeteams, welche allesamt in den höchsten deutschen Ligen beheimatet sind, schneller und technisch brillanter Angriffsfußball geboten. Aber auch das Heimteam überraschte durch gute Aktionen positiv.
So setzte die SG im Viertelfinale gegen spielstarke Hoffenheimer immer wieder Nadelstiche. Letztlich aber konnte sich der Favorit doch noch in den letzten Spielminuten verdient durchsetzen.
Auch die Würzburger Kickers, Viktoria Aschaffenburg und der FC Ingolstadt 04 mussten hier den anderen Teams den Vorrang lassen.
Zwischenzeitlich brannte die Sonne mit ihrer Kraft so stark vom Himmel, dass die Zuschauer sich mehr und mehr in den, Dank vieler Sonnenschirme, vorhandenen Schatten zurückzogen. Auf dem Spielfeld war dies nicht möglich.
Nachdem Hoffenheim im ersten Halfinale seinem Favoritenstatus gerecht wurde und den 1. FC Nürnberg mit 2:0 bezwang, folgte die SpVgg Greuther Fürth nach einem hart umkämpften 1:0 gegen gute Augsburger ins Finale.
Die Nürnberger setzten sich im Spiel um Platz 3 gegen den FC Augsburg durch, wobei der Kräfteverlust jetzt bei beiden Teams bemerkbar war.
Im Finale zeigte sich der Titelverteidiger aus dem Kraichgau gegen eine aufopferungsvoll kämpfende SpVgg erneut spielstark und siegte mit einem knappen 1:0. Somit verteidigte man erfolgreich den Titel.

Viele der Zuschauer, welche erstmals beim Bühnenbau Wertheim Cup vor Ort waren, zeigten sich sehr positiv angetan über den routinierten Ablauf des Turniers. Auch einige Trainer fragten bereits für das nächstjährige Event an.

Die Siegerehrung wurde gleich im Anschluss an das Finale durchgeführt. Hier übergaben Kai-Uwe Patz (Geschäftsführer vom Hauptsponsor Bühnenbau Wertheim) und Günther Schönig (Jugendleiter und interner Turnierorganisator) sowie Walter Lausecker (externer Turnierorganisator) die Pokale und Preise.
Folgende Spieler wurden ausgezeichnet:
- Lukas Sterr von den Würzburger Kickers als Torschützenkönig (3 Treffer)
- Neno Zezeli von der TSG 1899 Hoffenheim als bester Spieler und
- Daniel Kreuzer von der SpVgg Greuther Fürth als bester Torwart.

Bei der Eröffnung durfte auch Noelle Herbst, Koordinatorin TSG AOK Campus, von der TSG 1899 Hoffenheim vor Ort herzlichst vom neuen Nassiger Vorstand Fußball Uwe Dürr begrüßt werden. Diese bedankte sich beim Gastgeber für die nunmehr bereits neunjährige Kooperation der beiden Vereine im Kinder- und Jugendbereich, welche von beiden Seiten gerne fortgeführt werden möchte. Stellvertretend nahm Walter Lausecker als bisheriger Ansprechpartner des Bundesligisten die Glückwünsche entgegen.

Der SV Eintracht Nassig, der im nächsten Jahr mit dem 10. Bühnenbau Wertheim Cup das Jubiläum ausrichtet, bedankt sich nochmals herzlichst bei der Familie Patz Hermann und Kai-Uwe vom Hauptsponsor Bühnenbau Wertheimer) sowie den vielen Firmen aus Wertheim und Umgebung für die Unterstützung des überregionalen Turniers in vielfältiger Art und Weise. Selbstverständlich ist ein solches Event ohne die ehrenamtliche Hilfe der Vereinsmitglieder und Eltern der im Verein tätigen Kinder und Jugendliche nicht zu stemmen. Auch hierfür sagt der SVN: DANKE!

SV Eintracht NassigIMG 1192 minIMG 1189 minIMG 1191 minIMG 1190 min